Die YouTuber mit den meisten Abonnenten

Beim 2005 gegründeten Video-Portal YouTube geht es um alle Arten von Videos, um Film- und Fernseh-Ausschnitte, Musikvideos, Trailer, selbst produzierte Filme, Kino- und Fernsehfilme, Slideshows, Informationen, Do It Yourself, Unterhaltung, Sportkanäle verschiedener Art usw. Professionell Hochwertiges steht neben technisch Unausgereiftem, es geht um lustige, traurige, spannende, interessante Themen und sogar um Philosophisches, neben der Inszenierung und sogar Dokumentierung realer Gewalt.

In diesem Beitrag geht es nicht um die Views, sondern um die Abonnentenzahlen. Die Views werden zurzeit (Stand 30. Dezember 2018) von T-Series angeführt (57.2 Milliarden), danach kommen der Zweitplatzierte WWE (29.1), danach SET India (26.6), Ryan ToysReview (26.4) und netd müzig (26.3).

Wie schauen die Abonnentenzahlen nun aus?

Geht man nach dem Statistik Portal statista waren die Top Ten YouTuber mit den meisten Abonnenten weltweit im November 2018:

  1. PewDiePie, 72.1 Millionen
  2. Tseries, 71.82 Millionen
  3. Canalkondzilla, 43.28 Millionen
  4. Kidrauhl, 42.14 Millionen (Justin Bieber)
  5. wwefannatio, 37 Millionen
  6. Corycotton, 36.76 Millionen
  7. Setindia, 36.38 Millionen
  8. Edsheeran, 35.63 Millionen
  9. Holasoygerman, 34.91 Millionen und
  10. Eminemmusic, 34.36 Millionen

Am Stand vom 30.12.2018 (Wikipedia) lässt sich ablesen, wie schnell sich Zahlen der YouTuber mit den meisten Abonnenten ändern können:

  1. PewDiePie, 79.0 Millionen
  2. T-Series, 77.9
  3. 5-Minute Crafts, 45.4
  4. Canal Kondzilla, 44.7
  5. Justin Bieber, 42.6

Wer sind nun die Leute dahinter?

Platz 1: PewDiePie mit über 72 Millionen Abonnenten. Kjellberg produziert seine Videos nicht in Skandinavien, sondern in den USA. 2010 startete er seine YouTube-Präsenz mit Let’s Plays, Horrorspielen und Gameplays. PewDiePie liefert eine unglaubliche Menge an Content. Seit fast neun Jahren ist er aktiv und hat in dieser Zeit über 3.500 Videos hochgeladen. Das ist mehr als ein Video täglich.

Aktuell hat sich Kjellberg vom Gaming entfernt und macht Unterhaltungsvideos, die sich in kein bestimmtes Format einordnen lassen. Sie sind mit vielen Emoticons in den Titeln und Standbildern versehen, die an Werbeanzeigen erinnern. Ob er weiter an der Spitze bleibt, ist nicht sicher, auch aufgrund unterschiedlicher Skandale. 2017 trennte sich Disney von Kjellberg, weil er in mehreren Videos antisemitische Witze gemacht hatte. Auch zahlreiche andere Partner kündigten ihm damals. Viele seiner Videos zeigen, wie er vor laufender Kamera auf Internet-Meme reagiert. Seine Fans schätzen den albernen, bisweilen auch obszönen oder politisch unkorrekten Humor des YouTubers.

Platz 2 der YouTuber mit den meisten Abonnenten: Tseries. YouTube beigetreten ist die indische Musikfirma T-Series im März 2006, hat aber erst im Dezember 2010 mit dem Hochladen von Videos begonnen. Das Label wurde bereits 1980 gegründet, um Bollywoodsongs zu produzieren. Mittlerweile ist T-Series Indiens größtes Musiklabel und Filmstudio. Mit ihren produzierten Songs zu Bollywoodfilmen wird die entsprechende Stimmung in den Videos opulent transportiert. Neben anderen Songs, die mit ihren Videos meist von Liebesgeschichten oder Partys handeln, produziert T-Series auch Filme und verbreitet die dazugehörigen Trailer über den Channel. Tseries hat unglaublich viele Views und Uploads auf YouTube.

Der T-Series-Kanal mit seinen Musikvideos und Filmtrailern ist neben PewDiePie der meistgesehene YouTube-Kanal der Welt und ist damit nach diesem der zweitmeist abonnierte YouTube-Kanal und der meist abonnierte YouTube-Kanal in Asien. Der Grund für das schnelle Wachstum ist das schnelle Wachstum von Menschen in Indien, die Zugriff auf das Internet haben. Bis zum Sommer 2018 wuchs die Online-Bevölkerung von Indien auf etwa 500 Millionen Internetnutzer. YouTube hat mehr als 225 Millionen monatliche Nutzer aus Indien.

Platz 3: CanalKondzilla. Konrad Cunha Dantas, professionell „Kondzilla“, ist ein brasilianischer Produzent und Regisseur von Musikvideos. Als er 18 Jahre alt war, starb seine Mutter und hinterließ ihm eine größere Lebensversicherung, von der er unter anderem eine Canon EOS 5D-Kamera kaufte, um eine Karriere in der Videoproduktion zu verfolgen. Er ist seit 2011 auf YouTube, produzierte seitdem mehr als 840 Videos und hat jetzt mehr als 43 Millionen Abonnements. Im Februar 2018 wurde sein Konto zum größten brasilianischen YouTube-Konto.

Platz 4: Kidrauhl ist Justin Biebers ursprünglicher YouTube-Kanal. Dies war der Kanal, in dem er ab 2007 Videos gepostet hat, bevor er berühmt wurde und der noch heute genutzt wird. Er hat sich diesen Namen ausgedacht, weil sein Vater sich selbst „Lordrauhl“ nannte.

Platz 5: Wwefannation. WWE on YouTube ist der offizielle YouTube Kanal von World Wrestling Entertainment.  WWE auf YouTube zeigt WWE-Originalshows und Videos aller WWE-Superstars an, auch Backstage und besondere Begegnungen.

Platz 6 der YouTuber mt den meisten Abonnenten: Corycotton. Cory Cotton ist ein amerikanischer YouTube Star, der am bekanntesten als einer der 5 Mitbegründer des enorm beliebten YouTube-Kanals Dude Perfect, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Coby Cotton ist. Sie veröffentlichen auf dem Dude Perfect Kanal Trickfotos und Comedy-Videos von Sport- und Unterhaltungsmarken. Dieser Kanal wurde im März 2009 erstellt und hat bis 2017 mehr als 3,4 Milliarden Zuschauer insgesamt erreicht. Er veröffentlicht Comedy-Videos mit seinem Bruder sowie Cody Jones, Tyler Toney und Garrett Hilbert. Das beliebteste Video seines Kanals ist Ping Pong Trick Shots 2, das von Februar 2015 bis 2017 mehr als 110 Millionen Besucher verzeichnete.

Platz 7: Setindia. Sony Entertainment Television (Abk. SET), ist ein indischer Hindi-sprachiger Fernsehsender für allgemeine Unterhaltung. Es wurde im Oktober 1995 gegründet und ist einer der beliebtesten Fernsehsender Indiens, der viele bekannte Shows produziert hat. Es sendet auch international unter dem Namen Sony Entertainment Television Asia. Der YouTube-Kanal bietet komplette Familienunterhaltung mit beliebten Reality-TV-Shows und Seifenopern / Serien voller Dramatik und Emotionen.

Platz 8: Ed Sheeran. Der britische Singer-Songwriter ist YouTube im August 2006 beigetreten und kann mittlerweile über 35 Millionen Menschen zu seinen Abonnenten zählen. Auf seinem Kanal sind Musikvideos, Lyrics-Versionen und Akustikaufnahmen zu finden. Vereinzelt entdeckt man Einzelstücke wie „Behind the scenes“-Videos oder Clips, die die Fans zu einem Song von Ed Sheerans tanzend oder singend zeigen. Als weibliche Pendants sind Taylor Swift und auch Rihanna zu nennen, die seit Jahren immer auf den vorderen Rängen der YouTuber mit den meisten Abonnenten auftauchen, das mit geweils über 31 Mio. Abonnenten.

Platz 9: Holasoygerman. Germán Alejandro Garmendia Aranis lebt in Chile und sein Kanal mit mittlerweile fast 35 Millionen, den er 2011 gründete, wird der Kategorie Entertainment zugeordnet. Mit seinen Videos gibt er auf komödiantische Art und Weise Tipps für Alltagsprobleme. Die am meisten gesehenen Videos haben Titel wie „Como encontrar trabajo“ (Wie man Arbeit findet), „Hacer Amigos“ (Freunde finden) und „La primera vez“ (Das erste Mal). Aranis Videos dauern im Durchschnitt etwa sechs Minuten. Dabei redet er schnell, laut und ein Schnitt jagt den nächsten. Neben elrubiusOMG ist der Kanal der zweite spanischsprachige unter den führenden YouTube Kanälen.

Platz 10: Eminemmusic. Eminem, der amerikanischer Rapper, Plattenproduzent, Songwriter und Schauspieler ist neben seiner Solokarriere Mitglied seiner Gruppe D12 und auch die Hälfte des Hip-Hop-Duos Bad Meets Evil mit Royce da 5’9″. Er ist einer der meistverkauften Künstler der Welt und der meistverkaufte Künstler der 2000er Jahre. Sein YouTube Kanal mit beinahe 35 Millionen Abonnenten spiegelt seine unterschiedlichen künstlerischen Tätigkeiten wider.

Der Ende Dezember auf Platz 5 genannte YouTuber mit den meisten Abonnenten „5-Minute Crafts“ ist erst im November 2016 beigetreten und sehr schnell zu einem der erfolgreichsten YouTube-Kanäle geworden. Zu sehen sind informative und oft lustige Do It Yourself-Projekte, Handwerksthemen. Devise: Erlebt die Freude, es selbst zu tun!

Zu den meistverdienenden YouTubern gehört auch der achtjährigen Ryan. Er testet Spielzeug, zeigt aber auch Erklärvideos für Kinder. Das schauen sich mehr als 16 Millionen Abonnenten an. Seit es „Ryan ToysReview“ gibt (online März 2015), hat Ryan über 23,3 Milliarden Aufrufe (Stand 1.8.2018). Man schätzt, dass Ryan zwischen Juni 2017 und Juni 2018 fast 20 Millionen Euro verdient hat. Inzwischen hat Ryan sogar eine eigene Spielzeugmarke. Das verdeutlicht auch: YouTuber verdienen nicht nur Geld durch Werbung, sondern verkaufen auch Merchandise-Artikel.

Wer „gewinnt“ den Kampf um Platz 1?

Bei dem Wettrennen um Platz 1 und 2 geht es auch darum, wer YouTube inoffiziell „regiert“: ein Einzelkämpfer wie PewDiePie oder ein Unternehmen wie T-Series.

Dabei ist auch Kjellberg alles andere als ein kleiner YouTuber, der in einem Zimmer private Videos produziert. 2018 soll er mit seinen Videos rund fast 16 Millionen US-Dollar verdient haben. Wesentlicher Bestandteil seines Geschäftsmodells ist sein Online-Shop. Und doch nehmen ihn die Nutzer als einen von ihnen wahr, als Gegensatz zu Unternehmen wie T-Series, die ihrer Meinung nach unberechtigt groß sind, weil sie mehrmals täglich neue Musikvideos hochladen und so viel schneller Klicks generieren als ein einzelner Videokünstler.

Am Ende profitieren mit ziemlicher Sicherheit sowohl T-Series als auch PewDiePie von der zusätzlichen Aufmerksamkeit, die sie weltweit erfahren. Dennoch wird sicherlich T-Series an PewDiePie vorbeiziehen. Der indische Kanal wächst einfach schneller. Auf der Liste YouTuber mit den meisten Abonnenten findet man übrigens an Platz 526: Kurzgesagt – In a Nutshell (Bereiche Bildung, Wissen, Animation) mit 7.65 Mio. aus München.

 

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

Shares