Was macht gute Facebook Postings aus?

Mit dem neuen Facebook-Algorithmus ist ja einiges an Staub aufgewirbelt worden. Natürlich wird ein anderer Schwerpunkt gesetzt, aber um überhaupt erfolgreiche Facebook-Postings zu veröffentlichen, ist es noch immer nötig, dass Sie wichtige Punkte zu beachten. Pixelpunkt nennt Ihnen heute einige!

Seien Sie immer relevant!

Sie brauchen in jedem Fall die gute Beziehung zu Ihren Fans. Dafür müssen Sie schon einiges tun. User müssen Ihre Inhalte immer wieder interessant, Lesens- oder Anschauens wert finden. Sagen Sie Facebook, für wen Ihr Content relevant sein soll. Dies kann beispielsweise über die bevorzugten Zielgruppen geschehen.

Seien Sie unbedingt interaktiv!

Ihre Fans müssen mit Ihnen interagieren. Auf welche Weise ist dabei relativ egal. Ihre Facebook-Postings müssen schlicht und einfach Reaktionen hervorrufen. Das können Likes oder Kommentare sein. Sie sind für Facebook ein Zeichen, dass sie interessant sind. Darum zu betteln ist allerdings keine Option, das straft Facebook ab.

Achten Sie auf den Facebook-Posting-Zeitpunkt!

Grundsätzlich sollten Sie die Inhalte veröffentlichen, wenn auch Ihre Fans online sind. Sie werden keine Reaktion oder kaum Resonanz erhalten, wenn das nicht der Fall ist. Machen Sie sich kundig, wann Ihre Zielgruppe am ehesten online ist und richten Sie sich unbedingt danach.

Regelmäßigkeit ist wichtig!

Sie müssen auch auf den Abstand Ihrer Inhalte achten. Wenn Sie in einer Woche fünf Posts veröffentlichen möchten, verteilen Sie diese an Tagen und Zeiten, an denen Sie Ihre Zielgruppe auch am wahrscheinlichsten erreichen! Es geht nicht darum, wann Sie online an Ihrem Computer sitzen und Zeit haben, sondern wann Ihre Fans online sind.

Wie sieht Ihre Zielgruppe aus?

Kennen Sie Ihre Zielgruppe und wissen Sie, wie häufig sie auf Facebook ist? Wenn Ihre Fans 10 oder sogar 20 x am Tag auf dem sozialen Netzwerk sind, können, mehr noch, müssen auch Sie deutlich aktiver sein, als wenn diese sich nur alle 2 – 3 Tage einloggen.

Beschäftigen Sie sich mit Ihren Statistiken!

Schauen Sie fortlaufend und möglichst jeden Tag auf sie. Nur so und nicht anders sehen und lernen Sie, was auf Ihrer Fan-Page funktioniert und was nicht. Auf alle Fälle können Sie so umgehend an Ihrer Posting-Strategie etwas positiv verändern.

Wählen Sie das richtige Format für den richten Zweck!

Achten Sie bitte darauf, dass die jeweilige Interaktion mit Ihrer Zielgruppe zu Ihrem Ziel passt. Soll der Nutzer auf die Webseite gelotst werden? Dann erstellen Sie einen interessanten Link-Post. Benötigen Sie nur Aufmerksamkeit und Interaktionen? Dann eignet sich ein ausdrucksstarker Bild-Post wunderbar. Gibt es möglicherweise eine Auswahl an Inhalten? Dann funktioniert wahrscheinlich ein Carousel-Post am besten.

Reichweite ist wichtig!

Gute und erfolgreiche Facebook-Postings erzielen (noch) immer eine hohe Reichweite! Variieren Sie auf jeden Fall Ihre Formate! Machen bzw. posten Sie nicht immer das Gleiche. Das langweilt Ihre Fans und auch Facebook und wozu das führen kann, sollte Ihnen nach diesem Beitrag klar sein.

Native-Videos sind sehr beliebt.

Sie können zum Beispiel auch Videos direkt hochladen. Native-Videos werden von Usern besser angenommen. Daher bekommen sie auch eine höhere Reichweite. Ihr YouTube-Video ist für Facebook eigentlich nur ein Link-Post. Auch Hoaxes, Spams, alles zu Werbliche sind Faktoren, die die Reichweite negativ beeinflussen.

Fazit:

Natürlich kann man diese Liste noch lange weiterführen. Wichtiger aber ist zu wissen: Facebook will dem User den besten relevantesten Newsfeed zeigen. Das heißt für Sie, sich darauf zu konzentrieren, dass Ihre Zielgruppe durch Ihren Content einen Mehrwert hat. Das dürfte sich langfristig als die beste Strategie erweisen!

Für weitere Fragen oder Details zu Facebook-Postings stehen wir Ihnen natürlich immer gerne zur Verfügung! Wir bieten außerdem spannende Workshops, gerne auch zum heutigen Thema Facebook-Postings, an. Kontaktieren Sie uns einfach!

 

 

Pin It on Pinterest

Shares