Medienpräsenz: Tipps, um kostenlos in Presse, Radio und Fernsehen zu erscheinen.

Um die eigene Geschäftsidee bekannter zu machen, lohnt es sich in Werbung zu investieren, z.B. mit Google Adwords, der Schaltung von Anzeigen in Zeitungen oder anderen Maßnahmen. Aber man kann das durchaus auch mit kostenloser Medienpräsenz erreichen.

Leider sind viele Werbemaßnahmen generell teuer. Eine andere Möglichkeit sind klassische Medien wie Zeitungen, Radiosender oder das Fernsehen. Mit gut gemachten Berichten über das eigene Unternehmen oder sich selbst lassen sich viele Interessenten erreichen. Hinzu kommt, dass man kaum finanzielle Risiken hat. Zudem strahlen diese Medien ein hohes Maß an Vertrauen aus und wirken glaubwürdig.
­Für eine größere Medienpräsenz bieten sich bei Zeitungen vor allem regionale Zeitungen an, welche eigentlich immer eine Rubrik haben, der sich auf eine bestimmte Stadt oder einen Großraum der Region bezieht. Hier müssen täglich neue Inhalte vorhanden sein, viele Redakteure sind daher an interessanten oder spannenden Inhalten interessiert. Außerdem gibt es themenspezifische Fachzeitschriften, mit denen man die eigene Zielgruppe sogar noch besser erreichen kann­
Auch Radiosender sind an Personen und Unternehmen aus der eigenen Region interessiert. Am besten ist es, wenn man selbst zur Zielgruppe des Radiosenders gehört. So kann der direkte Bezug hergestellt werden und der Bericht erscheint authentisch. Hinzu kommt, dass Beiträge im Radio mehrmals gesendet werden.

Beim Fernsehen erreicht man natürlich am schnellsten die meisten Menschen. Auch hier sollte man am ehesten über regionale Sender gehen, denn diese wollen in ihren Nachrichten und Nachmittagsmagazinen regionale Meldungen einbinden.

Ein anderer Ansatz für mehr Medienpräsenz ist der des Personenmarketings. Das bedeutet, dass nicht nur das Produkt oder die Dienstleistung im Mittelpunkt stehen, sondern man selbst als Person oder als Team. Alleinstellungsmerkmale können dabei wichtig sein. Was macht sie für die Medien spannend oder besonders?

Der Weg in die Medien hin zu einer guten Medienpräsenz für das eigene Unternehmen ist in der Regel immer eine sehr profitable Entscheidung. Wenn man es beispielsweise ins Fernsehen geschafft haben sollte, sollte man die Kontaktdaten eines passenden Redakteurs aus deiner Regionalzeitung recherchieren und ihm darüber berichten. Denn er könnte es durchaus interessant und spannend finden, wenn einer seiner Leser im Fernsehen erschienen ist.

So verfügt man außerdem über gute und immer wichtige Kontakte. Diese Kontakte sollte man sehr gut pflegen, denn häufig bietet es sich an, nach einer gewissen Zeit erneut einen Bericht zu platzieren. Wer dann schon den Draht zum passenden Redakteur hat, hat beste Karten und eine erfolgreiche Medienpräsenz ist gesichert.

Quelle:

Selbständing-im-Netz

Pin It on Pinterest

Shares